Punk is dead – long live Punk 1/2

Ich sitze zu Hause, zerdrücke einen Möhren-Spinat-Flohsamen-Puffer mit der Gabel und frage mich, wann ich damit aufgehört habe, "dagegen" zu sein. Es muss irgendwann zwischen Studium, Praktikum und erstem Job passiert sein. Wahrscheinlich war es sogar pünktlich mit dem ersten festen Job. Exakt zu dem Zeitpunkt, als ich die Arbeit als freier Autor für den … Punk is dead – long live Punk 1/2 weiterlesen

Lesen: Zusammenfassung 2019 (1/2)

2019 war ein Kackjahr. Viele Rückschläge, wenig Erfolge. Viel Tränen, wenig Freude. Viel Buhs, wenig Applaus. Viel Job, wenig Freizeit. Viel nachts vorm Rechner sitzen, wenig Lesen. Leider. Zumindest habe ich nicht das Pensum geschafft, das ich mir Anfang des letzten Jahres vorgenommen hatte. In einer Randnotiz möchte ich anmerken, dass mir durchaus bewusst ist, … Lesen: Zusammenfassung 2019 (1/2) weiterlesen

Lesen 02/2018: Murakami, Boyle, Springsteen, Kagge

Ich habe mir in diesem Jahr das Ziel gesetzt, 42 Bücher zu lesen. Warum gerade 42? Die Frage ist schnell beantwortet: Im vergangenen Jahr habe ich es auf 40 Wälzer gebracht. Da ich mich mit traumwandlerischer Sicherheit auf jede Gamification-Möhre stürze, die mir vor die Nase gehalten wird, versuche ich also in 2018, zwei mehr … Lesen 02/2018: Murakami, Boyle, Springsteen, Kagge weiterlesen

Lesen 01/2018: Lenz, Turner, Knausgård, Bradbury

Die Sonne zeichnet helle Rechtecke auf den Holzboden des Büros. Von ihrem wärmenden Licht angelockt haben sich im Garten meines Nachbarn weiße Kissen auf dem nassen Grün des Rasens ausgebreitet. Wie jedes Jahr künden die zarten Blüten der Schneeglöckchen als erste vom nahenden Frühling. Haben das Rennen herauf aus der braunen, schweren Erde an die … Lesen 01/2018: Lenz, Turner, Knausgård, Bradbury weiterlesen