Schreiben: Das kleine Haus hinterm Deich, Band 2 // Gedanken

Ich brauche Druck. Nein, stimmt nicht. Ich brauche einen Plan. Deswegen lege ich jetzt ein Veröffentlichungsdatum fest: "Das kleine Haus hinterm Deich, Band 2" kommt am 10. März. So, jetzt ist es raus. Es gibt kein Zurück mehr. Wann genau das Buch rauskommt, interessiert zwar außer mir höchstens noch die 100 Menschen, die Band 1 … Schreiben: Das kleine Haus hinterm Deich, Band 2 // Gedanken weiterlesen

Christian Jonas Lea „Wind und Weite“

Kapitel 4 aus dem ersten Band von "Das kleine Haus hinterm Deich". In die gedruckte Version hat sich ein Easter egg eingeschlichen - und das kurz vor Weihnachten. Mir ist bis heute unklar, wie es dazu kommen konnte. Erstaunlicherweise scheint es außer mir noch niemand bemerkt zu haben. In der vorgelesenen Version unten hat natürlich … Christian Jonas Lea „Wind und Weite“ weiterlesen

Karl Ove Knausgård „Wintergeräusche“

Hinter Tür 2 des breinahe brechtfreien Adventskalenders versteckt sich der Text "Wintergeräusche" aus Karl Ove Knausgårds "Im Winter. Der Norweger beschreibt hier, wie ich finde, bildhaft und eindrucksvoll den Wandel des Waldes im ausklingenden Herbst und beginnenden Winter. Einer meiner absoluten Lieblingstexte über dieses Jahreszeit. https://videopress.com/v/6356OrHH?resizeToParent=true&cover=true&preloadContent=metadata&useAverageColor=true

Zugzwang: Jetzt auf Spotify und Amazon Music

Manchmal braucht es einfach Zeit. Nachdem ich 2016 mit Volker Sassenberg das Best-Of meiner Erlebnisse in und mit der Deutschen Bahn als Hörbuch eingesprochen hatte, hatte ich Zweifel. Die drei CDs waren (und sind) hervorragend produziert, klingen auf Kopfhörern, Boxen und im Auto ganz fantastisch. Ich konnte jedoch meine aufgenommene Stimme nur schwer ertragen und … Zugzwang: Jetzt auf Spotify und Amazon Music weiterlesen

Das kleine Haus hinterm Deich: Draculanja und die 3-Kammer-Klärgrube des Schreckens (Halloween-Spezial)

Es ist bereits früh Dunkel geworden. Der Nebel, den die Mittagssonne nur für wenige Minuten verdrängen konnte, hat sich wieder über die Marschen gelegt. Er deckt auch die Hauptstraße zu, auf der noch vereinzelte Pfützen stehen. Ein graues Tuch, das das Licht der Laternen absorbiert und kalt von Innen glüht. Es ist still. Die Kinder … Das kleine Haus hinterm Deich: Draculanja und die 3-Kammer-Klärgrube des Schreckens (Halloween-Spezial) weiterlesen