Media-Gedanken: Die unerträgliche Langweiligkeit des Seins #3 – Der Ring muss ins Feuer

"Einen Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden" - J. R. R. Tolkien Auf die Frage "Wer hat gestern Miami Vice gesehen?" schnellten im Klassenraum 30 Arme nach oben. Wenn ich heute einen Raum voller fantastischer, talentierter Agentur-Junioren frage, wer Game of Thrones gesehen hätte, sind … Media-Gedanken: Die unerträgliche Langweiligkeit des Seins #3 – Der Ring muss ins Feuer weiterlesen

Kultur? Digga was?

Für meinen Arbeitgeber Initiative habe ich im aktuellen opINIon Newsletter ein paar Worte dazu geschrieben und gesprochen, warum ein tiefgreifendes Verständnis von Kultur essentiell für Strategie und Kommunikationsplanung ist. Dies ist der Beginn einer weitergehenden Auseinandersetzung mit einer neuen, zeitgemäßen Planungsgrundlage, die Schluss macht mit schnödem, reichweitenorientiertem "Geld-auf-Kanäle-Verteilen". Enjoy: Media-Agenturen haben in den letzten Jahren … Kultur? Digga was? weiterlesen

Media-Gedanken: Die unerträgliche Langweiligkeit des Seins #2 – Ein neuer Morgen

"Ob ich bei TikTok 'nen Herzinfarkt bekomme, willst du wissen? Ich hab' 1997 die Voodoo Glow Skulls im SO36 gesehen. Will heißen, deine Gen-Z-Flics sind für mich entspannender als Tai Chi auf Baldrian." Die besten Antworten fallen mir leider immer zu spät ein. Was für ein Geschiss heute aber auch um dieses ganze Generationen-Zeug gemacht … Media-Gedanken: Die unerträgliche Langweiligkeit des Seins #2 – Ein neuer Morgen weiterlesen

Media-Gedanken: Die unerträgliche Langweiligkeit des Seins #1

Die Welt ist im Umbruch, sagen manche. Wir sehen uns einer digitalen Revolution gegenüber, sagen andere. Fakt ist, Ready Player One ist schon wieder out-of-date, bevor wir überhaupt verdaut haben, dass Alexa bei Weitem nicht so verführerisch im Regen zerfließen kann, wie Ridley Scotts Version der persönlichen Assistentin, die er Rick Deckard an die Seite … Media-Gedanken: Die unerträgliche Langweiligkeit des Seins #1 weiterlesen

ZUGZWANG: ICE 771, Hamburg – Frankfurt

Ach, Hamburch, jetzt sind wir endlich so richtig zusammen. Nicht mehr nur Quickies im Hinterhaus am Schulterblatt. Nicht mehr nur ein One-Night-Stand dann und wann zwischen den grauen Laken eines Hipster-Hostels in St. Georg. Keine flüchtigen Küsse zum Abschied, keine unerfüllte Sehnsucht während der langen Monate der Trennung. Seit ich in meinem Kinderzimmer deine schwarz-blau-weiße … ZUGZWANG: ICE 771, Hamburg – Frankfurt weiterlesen

Media-Gedanken: Nach dem großen Lagerfeuer

Mit der Privatisierung des Fernsehens in Deutschland haben sich die Zuschauer bereits von den großen Familienlagerfeuern “Wetten Dass…?” und “Tatort” auf mehrere kleinere Lagerfeuer verteilt. Diese Entwicklung schreitet seitdem mit immer größer werdender Beschleunigung fort. Die Fragmentierung der großen TV-Zielgruppe in immer mehr und immer kleinere Teilzielgruppen, bzw. Communitys sorgt dafür, dass es nicht mehr … Media-Gedanken: Nach dem großen Lagerfeuer weiterlesen

Lesen 02/2018: Murakami, Boyle, Springsteen, Kagge

Ich habe mir in diesem Jahr das Ziel gesetzt, 42 Bücher zu lesen. Warum gerade 42? Die Frage ist schnell beantwortet: Im vergangenen Jahr habe ich es auf 40 Wälzer gebracht. Da ich mich mit traumwandlerischer Sicherheit auf jede Gamification-Möhre stürze, die mir vor die Nase gehalten wird, versuche ich also in 2018, zwei mehr … Lesen 02/2018: Murakami, Boyle, Springsteen, Kagge weiterlesen

Bewegte Jugend #4: HipHop, Teil 2

"HipHop braucht kein Mensch, aber Mensch braucht HipHop"  Fünf Sterne Deluxe   Auf in hunderten Hälsen stecken gebliebenen Wunsch hin, möchte ich mich heute anschicken, tatsächlich ein paar Worte über HipHop zu verlieren. Nachdem der erste Versuch, mich des Themas schriftlich anzunehmen, kläglich an jugendduseligen Schilderungen von 90er Klamotten- und Musikshopping scheiterte, fühle ich mich heute … Bewegte Jugend #4: HipHop, Teil 2 weiterlesen

Lesen 01/2018: Lenz, Turner, Knausgård, Bradbury

Die Sonne zeichnet helle Rechtecke auf den Holzboden des Büros. Von ihrem wärmenden Licht angelockt haben sich im Garten meines Nachbarn weiße Kissen auf dem nassen Grün des Rasens ausgebreitet. Wie jedes Jahr künden die zarten Blüten der Schneeglöckchen als erste vom nahenden Frühling. Haben das Rennen herauf aus der braunen, schweren Erde an die … Lesen 01/2018: Lenz, Turner, Knausgård, Bradbury weiterlesen

Der Würfel ist gefallen: Monster #1

Monster sind so unterschiedlich und vielfältig wie Menschen. Monster sind klein, groß, dick, dünn. Es gibt kleine knuddelige Monster, wie dasTeufelchen Meffi oder den komischen grünen Kloß mit dem Zyklopenauge aus Monster AG. Es gibt große knuddelige Monster wie Elliot, das Schmunzelmonster oder den Glücksdrachen Fuchur. Es gibt kleine garstige Monster, wie die Gremlins und … Der Würfel ist gefallen: Monster #1 weiterlesen